Der richtige Schutz für Ihre Gesundheit

Hätte man vor etwas mehr als einem Jahr Leute auf Deutschlands Straßen befragt, wie sie sich die Welt von heute vorstellen, hätten viele sich wahrscheinlich eine etwas andere gewünscht. Noch weniger hätten darüber nachgedacht, in Bahnen, Einkaufsläden und sogar in den Innenstädten der Großstädte eine Maske tragen müssen. Seit dem Ausbruch der Coronapandemie ist vor allem dieses Thema ein großer Streitpunkt geworden und rückte immer mehr in den medialen Vordergrund. Einige Wenige schmeißen mit gesammeltem Halbwissen, aus Büchern, welche wohl aus einem anderen Jahrhundert stammen müssen, wild um sich, während die Fachleute dazu raten, Masken zu tragen, Abstand zu halten und appellieren an die Vernunft. Nicht selten fallen dabei Fachbegriffe, die für den Laien auf den ersten Blick nur sehr wenig bedeuten. Was bedeutet FFP und welche Masken schützen am besten und wogegen und wo kann man diese kaufen? Auf all das hoffe ich in diesem kurzen Artikel eine Antwort zu geben.

FFP steht für „Filtering Face Piece“ und ist die Abkürzung, die zur Kategorisierung von Masken genutzte wird. Dabei wird in drei Gruppen unterteilt von FFP 1 bis FFP 3. Masken der Schutzklasse FFP3 bieten den größten Schutz vor auftretenden Belastungen der Atemluft. Sie sind in der Lage, selbst sehr kleine Partikel mit einer minimalen Größe von nur 0,6 μm aus der Luft zu filtern. Durch diese Fähigkeiten sind die Masken auch schon vor der Pandemie weit verbreitet gewesen und an jedem Arbeitsplatz, an welchem die Luft gefährliche Partikel enthält, verpflichtend gewesen. Vor allem im Umgang mit krebserregenden oder radioaktiven Stoffen und Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzsporen wird der Einsatz einer FFP3 Maske empfohlen, da nur diese einen Ausreichenden Schutz für den Träger bieten. Dabei bieten die meisten FFP3 Masken nur bei einmaligem Gebrauch den gewünschten Schutz und müssen nach der Benutzung ausgetauscht werden.

Wenn man sich dann letzten Endes dazu entscheidet, eine FFP3 Maske zu kaufen, dann scheint das Sortiment fast grenzenlos zu sein und mindestens genauso die Preisschwankung, die mit einhergeht. Amazon bietet eine Vielzahl von Produkten an, aber auch in Onlineshops von Discountern oder anderen Läden kann man zahlreiche Modelle finden. Wichtig zu beachten beim Kauf ist, dass FFP3 draufsteht, denn nur wenn dies der Fall ist, wurde sie ausreichend geprüft und erfüllt die Vorgaben für die Klassifizierung. Es ist definitiv zu empfehlen, sich vorher gründlich über die Preise zu informieren und somit die Gefahr zu verringern, einen Wucherpreis zu bezahlen. Des Weiteren ist es zu empfehlen sich auch anderweitig zu informieren, denn man hat nur eine Gesundheit.
Es gibt auch die Möglichkeit in Apotheken Schutzmasken zu kaufen, die meistens auch mehrere Anbieter zur Verfügung haben. Vor Ort kann man sich dann auch noch einmal informieren lassen, um sicher zu sein, die richtige Wahl zu treffen. Die Fachleute können Sie dabei auch über mögliche Risiken aufklären, sollten irgendwelche Bedenken vorliegen.

Hoffentlich kommen Sie mit diesem kleinen Artikel gesund und gut geschützt durch den Winter.